Blutdruck senken durch Bärenlauch

Der Bärenlauch oder auch Allium ursinum genannt ist eine mehrjährige Pflanze mit länglich weißer Zwiebel aus der dann die Blätter direkt heraus wachsen. Die Blätter sind lang und oval und verströmen einen knoblauchartigen Duft der auch sehr stark werden kann.

Die Blüten bestehen aus bis zu 20 Stück und bilden die Spitze des Stengels, vor der Blütezeit ist das Deckblatt geschlossen. Der Bärenlauch ist in ganz Europa verbreitet, dabei meist an feuchten und schattigen Stellen. Geerntet wird als Heilpflanze zum einem die Zwiebel, aber auch der Stengel und die Blätter.

Alles sollte immer sehr gut getrocknet werden und in einen Glas aufbewahrt werden. Die Wirkstoffe wie ätherische Öle, Schwefelverbindungen, Allicin  und Glycoside haben reinigende, harnabtreibende Wirkunk, sie können Rötungen der Haut abklingen lassen und sind auch ein Blutdruck senken Hausmittel. Dazu als Tropfen verwenden mit 3gr auf 100ml Alkohol. 7 Tage ziehen lassen und dann pro Tag 10 bis 20 Tropfen nehmen.