Gewichtsreduktion durch Globuli: Die wichtigsten Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe von Globuli zur Gewichtsreduktion

Globuli zum Abnehmen enthalten in zum Beispiel folgende Inhaltsstoffe:

  • Blasentang (Fucus vesiculosus) ist eine in Nordsee und Nordatlantik weit verbreitete Alge und soll den Grundumsatz bei Übergewicht steigern.
  • Madarstrauch, auch Kronenblume (Calotropis gigantea) genannt, soll das Hungergefühl verringern und sich anregend auf Fettverbrennung und Stoffwechsel auswirken. Es soll der Entschlackung und Entgiftung des Körpers dienen.
  • Topinambur, Erdbirne (Helianthus tuberosus) wirkt sich angeblich regulierend auf Appetit bei Übergewicht aus.
  • Faulbaum (Frangula alnus) soll sich anregend auf die Verdauung auswirken.
  • Mate (Ilex paraguariensis) verringert das Hungergefühl und soll anregend bei Erschöpfung wirken
  • Petersilie (Petroselinum) soll Darm und Blase anregen und soll daher bei der Entschlackung und der Entgiftung helfen.
  • Globuli-Lexikon: mit allen wichtigen Globulis

Die Inhaltsstoffe werden in verschiedenen, individuellen Dosierungen den Globuli zum Abnehmen zugemischt. Bezeichnungen wie D1 oder D2 bedeuten, dass diese 1- bzw. 2-mal im Verhältnis 1:10 verdünnt wurden und dabei je zehnmal verschüttelt wurden.

Die hohe Verdünnung von angeblich wirksamen Inhaltsstoffen ist allgemeiner Hauptkritikpunkt an homöopathischen Mitteln, denen man bisher wissenschaftlich keine Wirkung nachweisen konnte. Wirkungen entstünden laut Wissenschaftler vor allem durch den Placebo Effekt, begleitende Änderungen des Lebensstils sowie den Wegfall von Nebenwirkungen von Substanzen, auf die im Rahmen der homöopathischen Behandlung verzichtet wird.

Heilpraktiker und Homöopathen empfehlen in der Regel eine Änderung des Lebensstils beim Verabreichen von Globuli. Gesündere Ernährung und mehr Bewegung sind meist Teil der Therapie, Globuli allein werden keine Wirkung erzielen.