Kalmus zum Fieber senken

Der Kalmus oder auch Acorus calmus genannt ist eine mehrjährige Pflanze mit waagerecht wachsenden Wurzelstock. Die Blätter wachsen direkt aus den Wurzeln und sind schwertförmig lang, und der Kalmus hat auch zahlreiche Blüten die hintereinander an einer Ähre gereiht sind. Daraus entwickeln sich rötliche Beeren.

Der Kalmus ist eine ausschließliche Wasserpflanze und wächst in Sümpfen und an Seen und ist in ganz Europa verbreitet. Als Heilpflanze kann man beim Kalmus den Wurzelstock verwenden welche man in den Monaten April bis Mai ausgraben sollte. Dann muss man den Wurzelstock waschen und in der Länge teilen um Ihn besser zu trockenen.

Fieber senken mit Kalmus ist kein Problem denn die Heilpflanze ist aromatisch, bitter, tonisch, appetitanregend, Verdauungsfördernd und eben auch fiebersenkend. Dazu sollte man max. 2 gr auf 100 ml Wasser nehmen und 1 bis 2 Tassen am Tag trinken. Nimmt man zuviel kann es schnell zu Nebenwirkungen kommen.