Schwarzerle zum Fieber senken

Die Schwarzerle auch Alnus glutinosa genannt kann sowohl als Strauch aber auch als großer Baum von bis zu 25 m höhe auftreten, wobei die Rinde immer stark rissig ist. Die Zweige sind waagerecht angeordnet, die Blätter sind rundlich bis oval, die Ränder sind gezahnt. Die Oberfläche der Blätter ist klebrig, älter Blätter sind kahl. Die Blüten der Schwarzerle sind einhäusig, bestehen aus bis zu 6 kleinen Blüten, leicht bläulich. Die Früchte sind Schließfrüchte in ovalen länglichen Fruchtständen, mit kleinen Flügeln versehen. Vorkommen ist in ganz Europa, dabei bevorzugt an feuchten Stellen, entlang von Flußläufen und Seen.

Bei der Heilpflanze sammelt man die Rinde der Zweige und auch die Blätter, und das vom Mai bis Juli. Das Sammelgut gut in der Sonne trocknen und in Stoffsack gut aufbewahren. Die Wirkstoffe wie Tannine und Bitterstoffe sind Harntreibend, Entzündungshemmend und können hohes Fieber senken. Zur Fieberbekämpfung 3 gr auf 100 ml Wasser geben und aufbrühen, dann bei hohen Fieber am Tag bis zu Tassen trinken. Bei Zahnfleischentzündung, Hämorrhoiden und anderen Entzündungen  kann man Waschungen oder Spülungen machen, dazu 5gr auf 100ml Wasser geben, nach abkühlen Spülen oder waschen.