Kriechender Günsel gegen Durchfall

Der kriechender Günsel auch als Ajuga reptans genannt ist eine mehrjährige Pflanze mit Fasernwurzeln, welche in sehr großen Beständen auftreten kann. Die grünen Blätter bilden eine Rosette, sind oval länglich und gehen in einen Stiehl über. Die Blüten sitzen zu zweit bis zu sechst in den oberen Stengeln, der Kelch ist behaart.

Die Früchte sind Schließfrüchte mit netzförmig geformter Oberfläche. Man findet den kriechender Günsel in ganz Europa, dabei besonders auf Wiesen und Waldlichtungen. Als Heilpflanze verwendet man von der Pflanze alles außer der Wurzel. Dabei wird die Heilpflanze von April bis Juni an den Stengeln abgeschnitten und im ganzen getrocknet, danach in einem Glasbehälter aufbewahren.

Die Wirkung ist Wundheilend, entzündungshemmend und auch gegen Durchfall, die Wirkstoffe sind Tannine, Glykosid und Saponine. Bei Darmbeschwerden also Durchfall 3gr auf 100ml Wasser geben und aufbrühen, am Tag zwei bis drei Tassen trinken. Bei Hautentzündungen, Hämorrhoiden und Schleimhautentzündung 6gr auf 100ml Wasser geben und dann als Kompresse auflegen.