Ringelblume Heilpflanze

Anwendung

Äußerlich lässt sich  die Ringelblume als Heilpflanze bei schlecht heilenden Wunden nutzen. Auch innerlich  ist die Ringelblume bei Entzündungen im Mund/Rachenraum sehr hilfreich, da sie entzündungshemmend und hautfördernd wirkt. Hierfür einfach 1 bis 2 TL Ringelblume pro Tasse, 5-10 Minuten ziehen lassen, mehrmals täglich mit dem frischen, warmen Aufguß spülen oder gurgeln oder Umschläge machen (Salbe: ca. 2-5 %).

Gesammelt werden die Blütenblätter und die Vermehrung erfolgt durch eine Aussaat – geschieht nach dem ersten Anbau unweigerlich von selbst! Um eine „Plage“ zu vermeiden sollte unbedingt möglichst viele Blüten abgeschnitten werden.

Der Standort sollte nicht zu schattig und nicht zu eng sein – ansonsten oft Mehltau. Alles in allem eine schöne Pflanze – erst das frische Grün des Laubs, dann die leuchtenden froh-orangegelben Blüten!