Wermut Heilpflanze

Anwendung der Heilpflanze bei Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden, u.a. aufgrund der Bitterstoffe.

  • Tee: 1 TL pro Tasse (nicht mehr!), 10 Minuten ziehen lassen; zur Anregung des Appetits ca. 30 Minuten vor der Mahlzeit eine Tasse trinken; bei Verdauungsbeschwerden nach der Mahlzeit; zwei Tassen täglich
  • gesammelt werden die unverholzten Triebe während der Blütezeit (Juli/August)
  • Wermut hat einen aromatischen Geruch, den manche aber als unangenehm empfinden.

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts war Absinth (=“Wermutschnaps“) als Rauschgetränk der Hit auf Partys der Künstlergarden. Aufgrund des Thujongehaltes kam es nach längerem Mißbrauch zu körperlichen und psychischen Entgleisungen. Daher enthält heute erhältlicher Absinth mehr oder weniger kein Thujon mehr.