Blutreinigung durch Heilkräuter

Brennnessel: gut für die Blutreinigung

Unsere Brennnessel, sie ist so wertvoll für unsere Gesundheit. Sie reinigt unser Blut und bildet neues, sie hat großen Einfluss auf unsere Bauchspeicheldrüse und senkt den Blutzuckergehalt. Bei Bakterien-Ausscheidungen und Viruserkrankungen und auch bei rheumatischen Erkrankungen leistet sie große Hilfe. Und natürlich die Frühjahrsmüdigkeit, die kann man diesem Heilkraut vertreiben.

Der getrocknete Brennnesseltee aus der Apotheke hat eine sehr gute Wirkung, sie ist besser, als die Teebeutel. Wer aber gerne frische Brennnessel holen möchte, muss gute Handschuhe anziehen und es sollten immer die kleinen Nesseln genommen werden, sie schmecken besser. Im Frühjahr und Herbst treiben sie neu, also an kleinen Nesseln mangelt es nicht.

Man nimmt einen gehäuften Teelöffel kleingeschnittene Brennnessel und überbrüht mit einem ¼ Liter kochendem Wasser, zugedeckt ca. 3 Minuten ziehen lassen, abseihen und schluckweise so heiß wie möglich trinken. Möchte man einen ganzen Liter über den Tag verteilt trinken, dann vier gehäufte Teelöffel kleingeschnittene Brennessel mit einem Liter kochendem Wasser überbrühen und auch 3 Minuten ziehen lassen, abseihen und in eine Thermoskanne füllen. Immer einen Porzellantopf verwenden und mit einem Teller oder Holzbrettchen zum Ziehen lassen zudecken.